PROGRAMM

Fre 25. Jan 2019

Grillmaster Flash & Lässing _ Zwei Slacker geben Stoff

[Konzert] Eintritt: Vvk 11,50 / Ak 12 €

Immer, wenn irgendwas richtig gut funktioniert, Abenteuer bestanden und Rätsel gelöst werden, die Chemie stimmt, das Gute gewinnt, dann sind Duos im Spiel gewesen.
Wayne & Garth, Bonnie & Clide, Asterix & Obelix, Bud Spencer & Terene Hill, Bibi & Tina, die Liste lässt sich endlos fortführen – und das wird sie auch:
LÄSSING & GRILLI, zwei Typen in der Blüte ihres Schaffens, unverbraucht und hungrig, geben Stoff und nehmen ihre Bands mit. Alle rein in den Bus und auf die Straßen, die kein Geld bedeuten. Clubs werden aufgemischt, E-Gitarren zersägen die Luft, Ohren klingeln.

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Sam 26. Jan 2019

Blues Package

[Konzert] Eintritt: 10 €

Man schrieb das Jahr 1984 Mark Zuckerberg, Helene Fischer und Bastian Schweinsteiger werden geboren. Bob Geldof und Midge Ure initiieren das Band Aid Konzert. Sat 1 und RTL gehen auf Sendung und in einem muffigen Übungsraum in Hamburgs Westen gründet Fritz Wulf die Band Blues Package.
Nun im Jahr 2019 ist Zuckerberg unfassbar reich, Helene kann Trapez und Schweini beendet seine Fußball Laufbahn und in einem Hamburger Übungsraum feilt eine Band Namens Blues Package an neuen Songs.
Was in diesen 35 Jahren alles passierte würde locker reichen ein Buch darüber zu schreiben. (Vielleicht kommt das ja noch)
Es sind unzählige Konzerte gespielt worden. Einige als Support für: John Mayall, Joe Bonamassa, Long John Baldry, Junior Wells, Canned Heat, Screaming Jay Hawkins, Omar and the Howlers, Pat Travers, Chris Farlow, Walter Trout, Popa Chubby und so viele mehr.
Aber die meisten Shows fanden unter eigener Flagge statt. Es wurden 4 CDs aufgenommen, Videos gedreht, TV und Radiosendungen absolviert. Auch Zeitungsinterviews wurden gegeben. Unzählige Gitarren wurden gekauft und verkauft. Das Besetzungskarussel drehte sich in all den Jahren nicht besonders schnell. Es ist 2001 ganz stehen geblieben. Alle Fahrchips sind eingesammelt, man ist sich einig.
Nun steht die 35 Jahre Jubiläumstour an! Die Aufnahmen für eine neue CD werden auf dieser Tour mitgeschnitten. Der Blues wird immer präsent sein, ist aber ein wenig in den Hintergrund geraten. Es werden unter anderen Songs von Bob Dylan, Neil Young, John Hiatt, John Fogerty, Eric Burdon, den Allman Brothers und natürlich eigene Titel im Programm sein.

 

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Fre 01. Feb 2019

Friday Night

[PARTY] Eintritt: 4,- €

Die Indie-Party, abwechselnd mit den DJs:
DJ Murkes aus Flensburg und Jan&Jan aus Hamburg

Einlass: 23:00 UhrTOP

Mit 06. Feb 2019

The Artisanals

[Hut-Konzert] Eintritt: frei, der Hut geht rum

Irgendwo auf einer staubigen Straße oder einem befahrenen Highway sind jetzt gerade ein paar Rock'n'Roller unterwegs und geben alles. Sie tragen vermutlich die selben Klamotten wie gestern und schwelgen in Erinnerungen an den Gig von letzter Nacht. Inspiriert von irgendeinem trockenen, abgespeckten Lick oder einer Melodie, die einen nicht mehr loslässt, verfolgen sie den Weg zahlloser anderer Musiker, die in irgendwelchen Spelunken ihr Dasein gefristet und vielleicht sogar ihr Leben gelassen haben oder die es geschafft haben und deren Poster die Schlafzimmerwände unzähliger Fans zieren. Was unterscheidet diesen verschworenen Haufen von all den anderen Bands da draußen? Sie sind The Artisanals - die anderen nicht.

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Don 07. Feb 2019

Tango Argentino

Tango Argentino

[TANZABEND]

Herzlich willkommen zur Volxbad-Milonga! Ab 20.00 - ca. 20.30 Uhr gibt es ein kostenloses Beginner-Intro. Tangoflensburg heißt alle am Tango interessierten Menschen herzlich willkommen! Es ist auch möglich, ohne Tanzpartner zu kommen.
Ab 20.30 - 23 Uhr wird uns dann ein DJ ausgewählte Tango-Musik für einen schönen Tanzabend servieren. Mehr Informationen findet ihr unter
www.tangoflensburg.de

Einlass: 20:00 UhrTOP

Fre 08. Feb 2019

Gløde

[Konzert] Eintritt: Vvk 12,80 / Ak 13 €

Aufgewachsen an der rauen Küste Dänemarks hat Simon Gløde seine Sinnsuche früh mit eigenen Popsongs und Gitarre über die sandigen Dünen davon getrieben. Und so wundert es heute nicht, dass Glødes eindringlich-samtige Stimme klingt wie mit Meersalz benetzt. Eindrucksvoll, süchtigmachend, zart ist sein leidenschaftlicher SingerSongwriter- Pop, feinfühlig arrangiert und freundlich begleitet von einer Brise europäischem Folkrock. Wer Gløde zuhört wird mit exzellentem Songwriting belohnt, dass jeden im Adrenalingewitter der dänischen Hochmoore zwischen Polarkreis und Pop stehen lässt.
Die Musik von Gløde ist wie ein Spaziergang vom Strand der Herbst-Ostsee zurück vor den heimischen wärmenden Kamin. Für die Aufnahmen wurde ein alter Bauernhof an der dänischen Küste als Studio eingerichtet und lieferte die herbe Schönheit, die auf dem Debütwerk von Gløde eingefangen wurde. Das Album heißt Ø, was Insel auf Dänisch bedeutet. Und man kann die verschiedenen Launen der um die Insel tösenden See fühlen.
Gløde kommen stark. 2017 veröffentlichten Sie das viel erwartete erste Album mit dem Titel Ø – eine herausragend stilvolle Reise zwischen Pol und Pop

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Sam 09. Feb 2019

S&L Disco _ schwul lesbisch queere Party

S&L Party

[PARTY] Eintritt: 2,50 / 4,- €

Lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer, hetero, alle sind willkommen! Wir wollen einfach zusammen feiern, tanzen und trinken und einen unvergesslichen Abend erleben. Kühle Getränke und heiße Rhythmen erwarten Euch in der SL-Disco Schwulen- und Lesbendisco

Die S&L-Disco ist eine der renommiertesten Veranstaltungen nördlich des Nord-Ostsee-Kanals und findet einmal im Monat statt. Wir verfügen über ausreichend kostenlose Parkplätze, einen Raucherraum, eine große Tanzfläche und natürlich über einen großen Tresen, an dem spezielle S&L-Disco-Cocktails auf Euch warten.

Einlass: 23:00 UhrTOP

Don 14. Feb 2019

SK Torsdagsbar

[PARTY] Eintritt: 3,- €

Torsdagsbar = Donnerstagsbar!
Die Party für die, die schon am Donnerstag das Wochenende einläuten wollen.

 

 

Einlass: 23:00 UhrTOP

Sam 16. Feb 2019

Christina Lux

[Konzert] Eintritt:  Vvk 13,10 / Ak 15 € 


 Christina Lux neuntes und beeindruckendes Lauschwerk Leise Bilder landet mit großartigen Arrangements, klugen philosophisch-poetischen Beobachtungen und wachen, klaren Bildern mitten im Leben. Christina Lux' warme, nahegehende Stimme macht die durchlässig arrangierten Songs zu echten Momentaufnahmen in einer Zeit, in der Innehalten selten geworden ist. Lux Musik ist leuchtender Songwriter Jazz, mit unerwarteten Akkordwechseln, viel Raum für Atmosphäre, runden Melodien und tollen Texten, die sich weit entfernt von Klischees bewegen.
Sie macht keinen Hehl aus einer klaren Haltung in ihrer Musik und ihren Ansagen. Farbe zu bekennen gehört für sie zum Künstlersein dazu. "Ohne Empathie ist alles nichts. Wenn ich mit meiner Musik, an das erinnern kann, was ich selbst niemals vergessen will, dann ist das rund für mich." Lux ist eine Lichtgestalt im Meer der Songschreiber. Im August 2018 wurde das Album Leise Bilder mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet.
Wer sie einmal live erlebt hat, weiß dass ihr Routine fremd ist. Lux ist eine wunderbare Gitarristin und Sängerin, die ihre Musik mit beeindruckender Präsenz immer wieder so zelebriert, als wäre sie gerade im Moment entstanden. Sie erlaubt sich Freiflüge und bezaubert mit ihrer Spielfreude und einem sehr eigenen groovigen Stil.
Mit Hingabe verbindet sie Musik und Poesie, erzählt ihre Songs mit großer Intensität, und erwischt damit die Herzen der Lauscher unmittelbar. Ohne Brüche wechselt Christina Lux dabei zwischen ihren englischen und deutschsprachigen Songs. Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.
Songwriter Jazz vom Feinsten.

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Don 21. Feb 2019

The Black Elephant Band

[Hut-Konzert] Eintritt: frei, der Hut geht rum

"Der bärtige Nürnberger Punk-Folker Jan Bratenstein mit dem lustigen Band-Pseudonym „The Black Elephant Band“ eröffnet das Konzert mit ungeschliffenen, gestochen scharf auf den Punkt kommenden, englischsprachigen Songminitaturen voll von schrägem Humor und bitterbösen Weltbetrachtungen, die schlecht gestimmte Gitarre schnörkellos rudimentär, die Stimme ein wütendes Knurren, kaum ein Lied länger als zweieinhalb Minuten. Wunderbar!"(NN)

"Schräger Antifolk mit Bart, Klampfe und Mundharmonika. Zum Verlieben!" (Arsch und Friedrich)

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Fre 22. Feb 2019

Zellen + Support: Zoi!s

[Konzert] Eintritt: Vvk 11,50 / Ak 12 € 

Graue Zellen sind zurück, nennen sich künftig nur noch Zellen und sind ab 2019 wieder auf den Bühnen der Republik zu finden. Weil die Wut noch da ist, weil man etwas zu sagen hat und diese Zeiten eine solche Band verdammt nötig haben.
Graue Zellen aus Rendsburg und Hamburg waren in den 1990ern DIE deutschsprachige Polit-Hardcore-Punk-Band schlechthin. In einem Atemzug mit But Alive, Muff Potter, Rantanplan und Dackelblut zu nennen und omnipräsent in den AZ`s, besetzen Häusern, Clubs und Punkschuppen landauf-landab. 2001 war nach hunderten Konzerten, drei Alben, mehreren Singles, Splits und Samplerbeiträgen Schicht im Schacht.
Die Band hatte sich in den Jahren vom klassischen Polit-Crust-Punk über Hardcore zu melodischeren (Post-)Punk-Tönen entwickelt, war sich dabei inhaltlich aber stets treu geblieben. Unmissverständlich politisch und der Soundtrack zu jeder autonomen Antifa-Demo.

 

2013 dann völlig überraschend zwei Konzerte zum Jubiläum der heimischen T-Stube in Rendsburg und für viele die Hoffnung, dass es vielleicht noch mal etwas wird mit der Band.
Danach: nichts. Bis heute. Jetzt ist es aber amtlich: Die Zellen werden wieder Konzerte spielen.

Passend dazu erscheint die seit Jahren vorbereitete Werkschau der kompletten Frühphase von Graue Zellen: „Gegenrhythmus“ vereint die ersten beiden Singles der Band „Hunger nach Leben“ (1990) und „Keiner weiß…“ (1993), ergänzt um Songs der gesuchten Split-LP mit der griechischen Band Ναυτία (1994), diverses Sampler-Material und unveröffentlichte Songs aus den Jahren 1989-1997.
„Gegenrhythmus“ hat genau den Spirit, die Wut, Energie und Kompromisslosigkeit, die diese Band über all die Jahre ausgezeichnet hat. Hier war und ist nichts aufgesetzt, alles real und mittendrin in den Auseinandersetzungen und Kämpfen dieser Zeit.
Alle Songs sind komplett neu gemastert und erscheinen als wunderschöne Doppel-LP im Klappcover mit Posterinlay, Downloadcode und digital bei Twisted Chords.

Am 22.02.19 wird die Doppel-LP beim Konzert im Volksbad erstmals erhältlich sein.

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Sam 23. Feb 2019

Skin & Frau

[Konzert] Eintritt:  € 

Skin ist eine Post-Punkband aus Flensburg. Ihr komplett in Eigenregie entstandenes Debut »Shave My Eyelashes« erschien 2018 als Digital Release auf Spotify und Bandcamp. Stets begleitet von einem verträumten aber nichtsdestotrotz bestimmten Sound erzählen Skins Kompositionen vom Größenwahnsinn, jugendlicher Sexualität und einer verzehrenden Sehnsucht nach dem Tod.

Begleitet werden sie von der Kopenhagener Indie-Rockband Frau.

Einlass: 20:00 UhrTOP

Don 28. Feb 2019

Rikas

[Konzert] Eintritt:  Vvk 11,50 / Ak 13 € 

 

Das Quartett Rikas steigt endlich in den Ring. Nachdem die Jungs bereits als Warm up für Bilderbuch, Von Wegen Lisbeth, Milky Chance, AnnenMayKantereit, Parcels oder The Lemon Twigs für Furore gesorgt haben, sind die 4 jungen Hombres diesen Herbst selbst an der Reihe. 
Latin, Surf, Indie, Pop, Bossa und Funk geben sich bei der ‚Swabian Samba’Tour 2018 die Hand und fordern durch lebensfrohe, catchy Beats zum Tanzen auf. Gepaart mit den wechselnden Hauptstimmen und durch die immer wiederkehrende Mehrstimmigkeit, entsteht eine ganz eigene Identität. Schnallt Euch an und sagt euren Schwestern bescheid, die MS Rikas steuert den Hafen an!

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Fre 01. Mär 2019

Friday Night

[PARTY] Eintritt: 4,- €

Die Indie-Party, abwechselnd mit den DJs:
DJ Murkes aus Flensburg und Jan&Jan aus Hamburg

Einlass: 23:00 UhrTOP

Don 07. Mär 2019

Tango Argentino

Tango Argentino

[TANZABEND]

Herzlich willkommen zur Volxbad-Milonga! Ab 20.00 - ca. 20.30 Uhr gibt es ein kostenloses Beginner-Intro. Tangoflensburg heißt alle am Tango interessierten Menschen herzlich willkommen! Es ist auch möglich, ohne Tanzpartner zu kommen.
Ab 20.30 - 23 Uhr wird uns dann ein DJ ausgewählte Tango-Musik für einen schönen Tanzabend servieren. Mehr Informationen findet ihr unter
www.tangoflensburg.de

Einlass: 20:00 UhrTOP

Sam 09. Mär 2019

S&L Disco _ schwul lesbisch queere Party

S&L Party

[PARTY] Eintritt: 2,50 / 4,- €

Lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer, hetero, alle sind willkommen! Wir wollen einfach zusammen feiern, tanzen und trinken und einen unvergesslichen Abend erleben. Kühle Getränke und heiße Rhythmen erwarten Euch in der SL-Disco Schwulen- und Lesbendisco

Die S&L-Disco ist eine der renommiertesten Veranstaltungen nördlich des Nord-Ostsee-Kanals und findet einmal im Monat statt. Wir verfügen über ausreichend kostenlose Parkplätze, einen Raucherraum, eine große Tanzfläche und natürlich über einen großen Tresen, an dem spezielle S&L-Disco-Cocktails auf Euch warten.

Einlass: 23:00 UhrTOP

Don 14. Mär 2019

SK Torsdagsbar

[PARTY] Eintritt: 3,- €

Torsdagsbar = Donnerstagsbar!
Die Party für die, die schon am Donnerstag das Wochenende einläuten wollen.

 

 

Einlass: 23:00 UhrTOP

Fre 15. Mär 2019

Sheep´s E-Band

[Konzert] Eintritt:   

Was bereits 1978 als Quartett begann, ist heute auf neun Vollblutmusiker angewachsen. Ihr Stil ist dem Ska verschrieben, ganz im Zeichen des schwarz-weißen Schachbretts folgt er der Symbolik des englischen Musiklabels 2-Tones.
Special Brew
der Bad Manners gehört noch heute zu den Coverstücken, die die Band seit langem im Repertoire hat. Die meisten Songs sind aber selbst geschrieben, lange nicht nur der zweiten Ska-Welle folgend. Chicken Willi, brachte nach den ersten Jahren nicht nur seine Trompete mit, sondern auch Vinyl aus Jamaika, dem Ursprungsland des Ska in den 50er-Jahren. Damit beeinflusste er die Formation maßgeblich.
Mit dem traditionellen Opener Chicken Ska beginnt die Sheeps E – Band ihre Show. Vor der Bühne lassen schon die ersten Takte die Fans mitgehen. Wummernde Bässe, schnelle Riffs sowie melodiöse Blechbläser treiben die Stimmung rasant nach oben. Rainer Martini an den Drums hält das Tempo stets am Limit. Die Sheeps auf der Bühne rocken den Saal und zeigen, dass man in 40 Jahren nicht nur einen eigenen Stil finden, sondern auch so manche jüngere Band noch immer locker in den Schatten stellen kann.
„Wir sind nicht Mainstream, das ist nicht unser Ding“, sagt Siggi. „Musik muss Spaß machen.“ Eigene Stücke haben eine harte Probe zu bestehen, bevor sie auf der Bühne landen. „Jeder von uns packt ein Teil dazu, dann wird das Mosaik zusammengesetzt, gefällt es allen, dann taugt es meist auch für die Bühne“, erzählt der Frontmann der Band, die wohl als erstes Ska in Schleswig-Holstein spielte. Titel wie Sheep Ska, Muchacha oder Wonderful zeigen, dass sie damit nicht falsch liegen.
Mit Everything Crash, einer Adaption des Klassikers von The Ethopians, die als Wegbereiter Ska über Rocksteady zum Reggae gelten, geht es weiter durch das Programm. Die Interpretation lässt viel erwarten. Am Ende bleibt zu hoffen, dass die Jungs aus Brekendorf weiter ihr eigenes Ding machen und sich ihre Bühnen im Norden erobern.

Einlass: 20:00 UhrTOP

Sam 16. Mär 2019

Waving the Guns

[Konzert] Eintritt:  Vvk 13,10 / Ak 14 € 

 

Waving the Guns (WTG) kommen aus Rostock und machen Rap. Anti-Haltung und Kritik an großen Teilen des gesellschaftlichen Konsens treffen auf Humor, Punchlines, Blödsinn, Sarkasmus, Beleidigungen und Selbstironie, musikalisch unterlegt mit Sample-lastigen Beats. Das inhaltliche Spektrum vom WTG erstreckt sich von spitzen Bemerkungen über steile Thesen bis hin zu stumpfen Parolen. Mit dieser Mischung vermochten sie es über die letzten Jahre, eine stetig wachsende Hörerschaft auf sich aufmerksam zu machen.

Durch unermüdliches Tingeln überall dorthin, wo es Bühnen und Rückkopplungen gibt, wissen WTG wie man ein Publikum zu unterhalten hat. Die Konzerte sind daher mittlerweile durchgehend gut bis sehr gut besucht und versprechen launige Abende feucht- fröhlicher Geselligkeit.

Folgerichtig und gemäß dem Motto „Handbrüche statt Handshakes“ gehen WTG  ab Ende Januar 2017 auf „Handfraktour“ quer durch das Land. Motiviert, frisch frisiert und austrainiert schickt die Crew aus HRO sich an, die aufgehende Saat der Dummheit zu zertrampeln, Untertanengeister auszutreiben und dem Volke das Exerzieren zu exorzieren. Unter Umständen begnügen sich die vier maskierten Schöngeister aber auch fürs Erste mit dem Abreißen dafür geeigneter Clubs, Räume, Läden, Hallen etc. Hoffentlich auch in deiner Nähe!

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Fre 22. Mär 2019

Silent Attic

[Konzert] Eintritt:  Vvk 13,10 / Ak 13,50 € 

 

Treibende Garage-Rock Gitarren und ein Hauch von modernem Indie, Silent Attic ist eine dynamische Indie-Rock Band mit dem Ziel, einen modernen Sound zu kreieren, dabei bringen sie auch immer wieder diverse Stile vergangener Jahrzehnte mit ein. Ihre Einflüsse reichen vom Classic Rock bis zum Garage Rock der frühen 2000er, aber auch andere Genres lassen sich in dieser frischen Kombination aus Rock, Pop und Indie wiederfinden. Bestehend aus Eros Atomus als Sänger an der Rhythmus-Gitarre, Benjamin Bajramovic am Bass, Leon Paul Paulsen als Lead-Gitarrist und Maik Klink am Schlagzeug sind die vier Jungs in der Lage, ein stimmiges Arrangement vom Dachboden des Schlagzeugers aus auf die Bühne zu bringen.
Die Band wurde ursprünglich in Flensburg, Deutschland von den beiden Freunden Maik Klink und Benjamin Bajramovic gegründet, welche bereits seit 2014 Musik in verschiedenen Bands zusammen machen. Sänger und Gitarrist Eros Atomus Isler trat der Band 2017 bei und nach einem gemeinsamen Jahr unter dem neuen Namen Silent Attic und einigen Auftritten in der Heimatstadt kam Leon Paul Paulsen dazu und vervollständigte den dynamischen Klang von Silent Attic.
2018 veröffentlichten sie ihre erste Single „Broken String“ mit einem Musikvideo, gefolgt vom mit großer Spannung erwarteten Debütalbum im März 2019.

Die Kieler Band Romeo Sincere hat über viele Umwege und Zufälle zueinander gefunden. Wenn man sich der Musik der 5 Studenten hingibt, stellt man auch genau das fest. Die Individualität ihrer Songs macht sich bemerkbar. Grund dafür sind die verschiedenen Hintergründe aus der die Mitglieder stammen. Sie alle kommen aus unterschiedlichsten Projekten und tragen Ihre Geschichten der Musik zusammen - mit dem Ziel etwas Neues zu schaffen.
Der Sound der Band lässt sich schwer kategorisieren. Um die authentische Stimme des Frontsängers bauen sich rockige E-Gitarren, atmosphärische Synthesizer Sounds und eine souverän eingespielte Drum and Bass Section auf.
Ein gewisser Kontrast herrscht vor im Kollektiv der Songs. Tanzbarer Indie-pop findet sich im Set der Band genau so wieder, wie straighte Rock Riffs und melancholische Balladen. Dass das ganze live funktioniert, hat die Band bereits bewiesen. 14 Auftritte haben Romeo Sincere im ersten Jahr vorzuweisen. Ein Slot beim Kieler Bootshafensommer, der Finaleinzug im Band Battle oder ein Engagement im Terrace Hill in Hamburg waren die Höhepunkte ihrer Live Saison.
Die Single In Rainbows sowie einige Livevideos hat die Band bereits veröffentlicht. Mehr soll nun im Frühjahr 2019 erscheinen, in Planung befindet sich die erste EP der Band.

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

 

Einlass: 19:15 UhrTOP

Fre 29. Mär 2019

Ove

[Konzert] Eintritt: Vvk 11,50 / Ak 13 €

Hier kommt Abruzzo! Die Hamburger Band OVE geht 2019 mit ihrem dritten Album wieder auf Deutschland Tour. Der Sound von „Abruzzo“ katapultiert die Band in neue Sphären der Vielseitigkeit und zieht wunderbaren Stories vom Scheitern und Aufstehen ein federleichtes Kleid an. Sixties-Referenzen mit Falsettchören im Background und
glasklaren Folk-Harmonien treffen auf edle Bassläufe mit famosem Funk, Afrobeat-Gitarrenlicks auf zurückgelehnten Yacht-Pop. Das ergibt einen pulsierenden, lässigen, neuen Style, und der steht dieser Band vorzüglich. Man spürt: OVE haben tüchtig Spielbock. Die neuen Songs wollen ausgebreitet, all die neuen Geschichten möchten erzählt werden. Sie haben es verdient.

 

tl_files/bilder/button_tickets.gif

 

 

Einlass: 20:00 UhrTOP

Don 04. Apr 2019

Tango Argentino

Tango Argentino

[TANZABEND]

Herzlich willkommen zur Volxbad-Milonga! Ab 20.00 - ca. 20.30 Uhr gibt es ein kostenloses Beginner-Intro. Tangoflensburg heißt alle am Tango interessierten Menschen herzlich willkommen! Es ist auch möglich, ohne Tanzpartner zu kommen.
Ab 20.30 - 23 Uhr wird uns dann ein DJ ausgewählte Tango-Musik für einen schönen Tanzabend servieren. Mehr Informationen findet ihr unter
www.tangoflensburg.de

Einlass: 20:00 UhrTOP

Fre 05. Apr 2019

Friday Night

[PARTY] Eintritt: 4,- €

Die Indie-Party, abwechselnd mit den DJs:
DJ Murkes aus Flensburg und Jan&Jan aus Hamburg

Einlass: 23:00 UhrTOP

Don 11. Apr 2019

SK Torsdagsbar

[PARTY] Eintritt: 3,- €

Torsdagsbar = Donnerstagsbar!
Die Party für die, die schon am Donnerstag das Wochenende einläuten wollen.

 

 

Einlass: 23:00 UhrTOP

Sam 13. Apr 2019

S&L Disco _ schwul lesbisch queere Party

S&L Party

[PARTY] Eintritt: 2,50 / 4,- €

Lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer, hetero, alle sind willkommen! Wir wollen einfach zusammen feiern, tanzen und trinken und einen unvergesslichen Abend erleben. Kühle Getränke und heiße Rhythmen erwarten Euch in der SL-Disco Schwulen- und Lesbendisco

Die S&L-Disco ist eine der renommiertesten Veranstaltungen nördlich des Nord-Ostsee-Kanals und findet einmal im Monat statt. Wir verfügen über ausreichend kostenlose Parkplätze, einen Raucherraum, eine große Tanzfläche und natürlich über einen großen Tresen, an dem spezielle S&L-Disco-Cocktails auf Euch warten.

Einlass: 23:00 UhrTOP

Sam 27. Apr 2019

Eine Million gegen Rechts!

[Konzert] Eintritt: gegen Spende   

Nach zwölfjähriger Bandgeschichte präsentiert sich Strom & Wasser angriffslustiger, spielfreudiger und bunter denn je:
100 Konzerten in 100 Städten – 1 Million gegen Rechts!

Der Auftritt von Heinz Ratz und seiner Band „Strom & Wasser“ hat ein besonderes Anliegen: Es ist eines von insgesamt 100 Konzerten in 100 Städten, in denen Heinz Ratz insgesamt 1 Million Euro sammeln will, um sie bedrohten soziokulturellen Zentren und selbstverwalteten Jugendhäusern zur Verfügung zu stellen, deren Existenz er in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Brandenburg durch rechtspopulistische Mehrheiten in den kommunalen Parlamenten bedroht sieht.

Einlass: 20:00 UhrTOP